Mehr Sicherheit durch GPS Alarmanlage

Permanent Link to Mehr Sicherheit durch GPS Alarmanlage

Mit Hilfe von GPS sind Objekte wie Autos, Personen oder Tiere weltweit
auffindbar. Die Sender sind relativ klein und lassen sich fast unsichtbar am Objekt
anbringen. Heutzutage findet die Technik vor allem im zivilen Bereich
Anwendung wie bei Transportfirmen oder Autoverleihern. Privatpersonen nutzen
die GPS Sender für ihren PKW und das Orten ihrer Kinder oder Haustiere. Die
Alarmanlage GPS stellt eine Weiterentwicklung dar, die besonders bei
Diebstählen von Autos zum Einsatz kommt. Je nach Einstellung bekommen Nutzer
bei einer Manipulation oder Bewegung des Autos eine SMS, die sich auch an
weitere Personen automatisch weiterleiten lässt. Damit erhöht sich die
Wahrscheinlichkeit, dass jemand sofort auf den Diebstahl aufmerksam wird. Der
Täter bekommt keine Meldung über den stillen Alarm.

Die GPS Alarmanlage 
gibt an, wie schnell sich das Fahrzeug bewegt und wo es sich befindet. Nutzer
sehen auf ihrem Handy-Display die Standortkoordinaten und können per SMS an
die Alarmanlage Signale senden. Damit lässt sich beispielsweise die Hupe oder
der Blinker auslösen und der Start des Autos unterbrechen. Die Standortanzeige
kann mit der Alarmanlage GPS bis auf wenige Meter genau auf einer Karte eines
Navigationsgerätes oder mit Hilfe einer Internet-Software wie Google Maps
erfolgen. Nach der Alarm-SMS können Nutzer zu jeder Zeit über weitere SMS-
Abfragen ihr Fahrzeug und dessen Geschwindigkeit orten. Bei Störung des
Signals, beispielsweise in einer Tiefgarage, sendet die Alarmanlage GPS sofort
eine neue SMS, sobald der Empfang wieder zur Verfügung steht. Die Anlagen
funktionieren in der Regel weltweit mit allen Mobilfunkkarten und sind für einen
Einbau im Auto offiziell zugelassen.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 4.4/5 (5 votes cast)
VN:F [1.9.16_1159]
Rating: +4 (from 4 votes)
Mehr Sicherheit durch GPS Alarmanlage, 4.4 out of 5 based on 5 ratings

17
Share
admin